Anzeige
Rezepte
25. Juni 2018 | Aktualisiert:

Leckerer Salat mit Quinoa, geröstetem Gemüse und Schafskäse

Low-Carb, nahrhaft und lecker: Der Quinoa-Salat mit geröstetem Gemüse. Foto: familienfuchs

Dieser leckere Salat mit Quinoa in der „Antipasti-Variante“ lässt deinen Gaumen explodieren und wird auf deiner Party alle begeistern.

Zutaten für 4 Personen

  • 150g Tricolore Quinoa
  • 1 gelbe Paprika
  • 1 Zucchini
  • 2 Stangen Staudensellerie
  • 200g Schafskäse
  • 80g schwarze Oliven aus dem Glas
  • zirka 10 Cherrytomaten
  • 4 bis 5 Zweige Rosmarin
  • 2 große Knoblauchzehen
  • Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Frühlingszwiebeln zum Servieren

Zubereitung

  1. Quinoa nach Packungsanweisung kochen und abkühlen lassen.
  2. Paprika putzen, waschen und in Würfel schneiden. Zucchini putzen und in Scheiben schneiden. Staudensellerie waschen und in kleine Würfel schneiden. Knoblauch schälen und grob hacken. Rosmarin waschen, trocken tupfen, Nadeln abzupfen und klein hacken.
  3. Den Staudensellerie in einer großen Pfanne in 2 Esslöffel heißem Öl zirka 3 Minuten braten. Das restliche Gemüse zugeben und weitere 3 Minuten mitraten. Knoblauch und Rosmarin dazugeben, mit Salz und Pfeffer würzen und zirka 5 Minuten weiter zubereiten. Gesamtes Gemüse auskühlen lassen.
  4. Tomaten waschen und halbieren. Oliven abtropfen lassen und auch halbieren. Schafskäse würfeln. Quinoa mit dem gerösteten Gemüse, Tomaten, Oliven und dem Schafskäse mischen. Mit ein paar Ringen Frühlingszwiebeln servieren.

Guten Appetit!

Wenn es dir geschmeckt hat, probiere doch auch unsere leckere Hühnersuppe aus.


Was ist Quinoa?

Die Quinoa-Samen sind eine leckere Alternative zu Pasta, Kartoffeln und Reis und erfreuen sich immer weiter wachsender Beliebtheit.

Die gekochten Körner besitzen eine weiche Konsistenz und haben einen relativ neutralen Geschmack. Sie sind mittlerweile auch in vielen Supermärkten und nicht nur in Bio-Läden verfügbar.

Die Samen der Quionoa werden bis zu zwei Millimeter groß.
In den Anden ist die Quinoa seit etwa 5000 Jahren als Kulturpflanze bekannt. Ihre Samen werden bis zu zwei Millimeter groß. Foto: pixabay

Quinoa ist kein Getreide und daher glutenfrei und enthält viele Nährstoffe. Es enthält zum Beispiel Protein und Eisen und eignet sich hervorragend für die Low-Carb-Ernährung.

Sie ist ein Gänsefußgewächs und gehört zur selben Gattung wie Spinat oder Mangold. Sogar die Blätter der Pflanze eignen sich für die Zubereitung.

Quinoa-Salat mit geröstetem Gemüse und Schafskäse
4.8 (8 Bewertungen)
Auch interessant:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.